• Nederlands
  • Deutsch

Europäischer Tisch


Alle Wohnungsunternehmen und -genossenschaften sind anders, aber trotzdem gibt es viele gemeinsame Herausforderungen. Wir beschäftigen uns mit Mietern, Mitarbeitern, bezahlbarem Wohnen, Modernisierungen unserer Bestände, Regulierungen, nachhaltigem Handeln und viele weitere Themen. Dies gilt nicht nur für deutsche Wohnungsunternehmen und -genossenschaften-diese Themen gehen weit über die Landesgrenzen hinaus. Weshalb sollten wir uns dann nicht vernetzen und zusammenarbeiten, uns gegenseitig über unsere eigenen Arbeitsmethoden informieren und uns auf andere Lösungswege, Verfahren und Ansichtspunkte hinweisen?

Aus dieser Idee ist im Jahr 1992 der Europäischer Tisch entstanden. Eine Kooperation bestehend aus rund 30 Mitgliedern, größtenteils aus Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Luxemburg.

Geschichte

Das erste Treffen des Europäischen Tischs fand 1992 in Winterswijk statt. Dazu gehörten Direktoren von Wohnungsunternehmen entlang der deutsch-niederländischen Grenze. Im Rahmen der Einigung Europas beschlossen sie, zusammenzuarbeiten und Wissen und Erfahrungen auszutauschen, wenn es um den täglichen Betrieb geht.

Was machen wir?

Zweimal im Jahr kommen alle Mitglieder zusammen. Wir verbringen anderthalb Tage für diese Treffen. Den ersten halben Tag besuchen wir ein Projekt und / oder eine interessante Produktionsfirma. Es folgt ein Tag des Treffens mit Themen auf praktischer Ebene und / oder Politik und Einführungen, die von den Mitgliedern selbst bestimmt werden.

Interessieren Sie sich für eine Mitgliedschaft im Europäischen Tisch?

Copyrights European Tisch 2018

Design und Entwicklung Website: Stijlgenoten