• Nederlands
  • Deutsch

Die Geschichte vom Europäischen Tisch

Die erste Sitzung des Europäischen Tisches fand im Jahr 1992 in Winterswijk statt. Es nahmen Vorstandsmitglieder von Wohnungsunternehmen und -genossenschaften in der Nähe der Landesgrenze Deutschland-Niederlande teil. Im Zusammenhang mit der Schaffung des Europäischen Binnenmarktes sollte dokumentiert werden, dass nicht nur die Wirtschaftsräume, sondern auch die Wohnungsmärkte in den Grenzregionen zusammenwachsen. Die Mitglieder beschlossen zusammenzuarbeiten und ihr Wissen sowie ihre Erfahrungen auszutauschen. Ab dem Jahr 2000 schlossen sich auch weitere Mitglieder aus Belgien und Luxemburg an.

Und weiter..

Im Jahr 2012 fand ein wichtiger Kongress im Rahmen des „European Year of Active Aging and Solidarity between Generation″ in Brüssel statt. Anhand von Essays von Studenten und jungen Mitarbeitern von Wohnungsunternehmen und -genossenschaften wurde ein Blick in die Zukunft gewagt und der Wohnungsmarkt im Jahr 2030 dargestellt.

Die 50. Jubiläumssitzung war im Jahr 2016. Diese fand in Brüssel statt, verbunden unter anderem mit einem Besuch des Europäischen Parlaments. Es wurden interessante Diskussionen mit europäischen Politikern und Vertretern der Wohnungs-und Immobilienwirtschaft geführt.

Im Jahr 2017 wurde die  Studie „GrenzGänger Niederlande <-> NRW: Transnationaler Austausch von Fachkräften der Wohnungswirtschaft“ mit der Zielsetzung durchgeführt, niederländischen Mitarbeitern in Deutschland und/oder Belgien Arbeit zu vermitteln. Diese Studie wurde von der Europäischen Union gefördert und im Auftrag des Europäischen Tisches, in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut InWIS in Deutschland und TNO in den Niederlanden, ausgeführt.

Copyrights European Tisch 2018

Design und Entwicklung Website: Stijlgenoten